XXVI. Literarischer Bilderbogen


Der Literarische Bilderbogen feiert in diesem Jahr seinen 26. Geburtstag. Nachdem coronabedingt im Jubiläumsjahr 2020 nur gut die Hälfte aller Veranstaltungen wie geplant stattfinden konnte, hofft das Organisationsteam nun auf die problemlose Durchführung von 15 Erwachsenen- und 13 Kinderveranstaltungen. Das Literaturfestival startet dieses Jahr bereits im August und hält einige spannende Gäste bereit. Veranstaltet wird das Gemeinschaftsevent vom Kreismedienzentrum Ostprignitz-Ruppin zusammen mit den Bibliotheken im Landkreis und dem Förderverein der öffentlichen Bibliotheken im Landkreis Ostprignitz-Ruppin e. V.

Tickets sind ausschließlich in den jeweiligen öffentlichen Bibliotheken vor Ort zu erwerben oder per E-Mail oder Telefon zu reservieren. Eine Ermäßigung erhalten eingetragene Nutzer*innen der Bibliotheken, Mitglieder des Fördervereins der öffentlichen Bibliotheken und Empfänger*innen von ALG II.

Zur besseren Planung bitten wir unbedingt um Voranmeldung!



Programm

AUSVERKAUFT
Bastian Sick “Wie gut ist Ihr Deutsch?” Teil 3
Mittwoch, 29.09.2021, 19:30 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche in Wittstock

Was ist eine Kaltmamsell? Ist der Feinschmecker ein Gourmand, ein Gourmet, ein Bonvivant oder ein Sommelier? Wie nennen die Berliner den Berliner? Und wer war eigentlich die ursprüngliche treulose Tomate? Zum dritten Mal lädt Bestsellerautor Bastian Sick zum großen Deutschtest und wieder hat er nur die erlesensten und spannendsten Fragen im Gepäck. Manche sind leicht, manche sind schwer, die Antworten jedoch sind ausnahmslos immer faszinierend! Kurioses, Kniffliges und Humorvolles – rund um Wortschatz, Grammatik, Rechtschreibung oder Sprachgeschichte – löst Aha-Momente aus und führt zu neuen Perspektiven auf die deutsche Sprache.


Kartenverkauf: Bibliothek im Kontor, Kettenstraße 24-26, 16909 Wittstock/Dosse, Telefon: 03394 429400, E-Mail: g.arndt@stadt-wittstock.de

Eintritt: 12 €, ermäßigt: 10 €



Christine von Brühl “Schwäne in Weiß und Gold”
Dienstag, 05.10.2021, 19:30 Uhr in der Hofstube im Schloss Freyenstein

Christine von Brühl erzählt das Schicksal ihrer Familie. Am Beginn stehen Heinrich Graf von Brühls Karriere am Dresdner Hof und sein beispielloser Niedergang. Es folgen die Wirren von Krieg, Flucht, Vertreibung und Wiedervereinigung. Die Geschichte ist dabei eng mit dem Brühlschen Schwanenservice verbunden. Es stammt aus der Manufaktur Meissen und war das erste Porzellan von derart gestalterischer Pracht. Still glänzten die Schmuckstücke an den Wänden, dekorierten die Tafel bei Hochzeiten und anderen familiären Höhepunkten. Den Rest des Jahres wurden sie sorgsam verwahrt. Denn bei aller Pracht umgab die wertvollen Exponate stets eine Zerbrechlichkeit, die eine besondere Verpflichtung bedeutete. Nach Kriegen und Flucht sind heute von ursprünglich 2000 wertvollen Teilen nur noch wenige erhalten. 27 kostbare Exponate wurden der Dresdner Porzellansammlung auf Dauer entliehen und werden heute im Zwinger präsentiert. Eine persönliche, mitreißende Geschichte von europäischen Ausmaßen.




Kartenverkauf: Bibliothek im Kontor, Kettenstraße 24-26, 16909 Wittstock/Dosse, Telefon: 03394 429400, E-Mail: g.arndt@stadt-wittstock.de

Eintritt: 12 €, ermäßigt: 10 €


Frank Goldammer “Verlorene Engel”
Mittwoch, 06.10.2021, 19:30 Uhr in der Rhinhalle Fehrbellin

An dunklen Herbstabenden 1956 werden in Dresden wiederholt Frauen brutal vergewaltigt. Als auch noch eine tote Frau an der Elbe gefunden wird, werden in der verunsicherten Bevölkerung die Rufe nach Selbstjustiz laut. Kommissar Max Heller und sein Team ermitteln unter Hochdruck. Mithilfe eines weiblichen Lockvogels gelingt es ihnen, einen Verdächtigen festzunehmen. Der von Narben entstellte Mann gesteht zwar die Vergewaltigungen, leugnet aber den Mord. Sind vielleicht doch die von allen gefürchteten, desertierten russischen Soldaten die Täter? Die Lage eskaliert, als Hellers Familie in den Fall hineingezogen wird.

Kartenverkauf: Stadtbücherei Fehrbellin, Johann-Sebastian-Bach-Straße 7 c, 16833 Fehrbellin, Telefon: 033932 70255, E-Mail: stadtbibliothek-fehrbellin@web.de

Eintritt: 12 €, ermäßigt: 10 €


NEU!
Sandra Lüpkes “Die Schule am Meer
Freitag, 08.10.2021, 19:30 Uhr im Möbelhaus Wagnitz in Kyritz

Juist, 1925: Tatkräftig und voller Ideale gründet eine Gruppe von Lehrern am äußersten Rand der Weimarer Republik ein ganz besonderes Internat. Mit eigenen Gärten, Seewasseraquarien und Theaterhalle. Es ist eine eingeschworene Gemeinschaft: die jüdische Lehrerin Anni Reiner, der Musikpädagoge Eduard Zuckmayer, der zehnjährige Maximilian, der sich mit dem Gruppenzwang manchmal schwer tut, sowie die resolute Insulanerin Kea, die in der Küche das Sagen hat. Doch das Klima an der Küste ist hart in jeder Hinsicht, und schon bald nehmen die Spannungen zu zwischen den Lehrkräften und mit den Insulanern, bei denen die Schule als Hort für Juden und Kommunisten verschrien ist. Im katastrophalen Eiswinter von 1929 ist die Insel wochenlang von der Außenwelt abgeschlossen. Man rückt ein wenig näher zusammen. Aber kann es Hoffnung geben, wenn der Rest der Welt auf den Abgrund zusteuert?


Kartenverkauf: Stadtbibliothek Kyritz, Marktplatz 17, 16866 Kyritz, Telefon: 033971 52215, E-Mail: bibliothek@kyritz.de

Eintritt: 12 €, ermäßigt: 10 €


Franziska Troegner & Jaecki Schwarz “Mit der Lammkeule auf dem Weg zum Himmel” – humorvolle Kriminalgeschichten von Roald Dahl
Samstag, 09.10.2021, 19:30 Uhr in der Dossehalle in Wusterhausen

© Nico Meissner

Jaecki Schwarz ist einem Millionenpublikum aus unzähligen Rollen in deutschen TV- und Kinoproduktionen bekannt. Zu den bekanntesten gehört u. a. die Figur des Kommissars Schmücke in der Krimireihe “Polizeiruf 110“. 23 Jahre gehörte er dem international renommierten Brecht-Theater, dem Berliner Ensemble, an. Franziska Troegner ist dem Publikum ebenfalls keine Unbekannte. Als eine der vielseitigsten deutschen Darstellerinnen wirkte sie in vielen TV- und Kinoproduktionen mit. 2004 rief sogar die Traumfabrik Hollywood! In der Kinofilmproduktion „Charlie und die Schokoladenfabrik“ (Literaturverfilmung des gleichnamigen Romans von Roald Dahl) spielte sie unter der Regie von Tim Burton an der Seite von Johnny Depp. In 10 herrlichen Rollen gehen die beiden der Frage nach: Will sich der Mensch die Zuneigung eines geliebten Wesens ewig erhalten – oder nicht? Der englische Autor Roald Dahl bietet in seinen kleinen skurrilen Meisterwerken äußerst originelle Lösungen an.


Kartenverkauf: Bibliothek Wusterhausen, Am Markt 3, 16868 Wusterhausen/Dosse, Telefon: 033979 87760, E-Mail: bibliothek@wusterhausen.de

Eintritt: 12 €, ermäßigt: 10 €


Stefan Schael “Elvis Presley – Memories” – musikalische Lesung
Samstag, 16.10.2021, St. Laurentius Kirche in Rheinsberg

© Privat

Stefan Schael gilt als einer der besten Elvis-Interpreten Deutschlands. Er hat sich tief eingewühlt in die vielfältigen Darstellungen des King of Rock´n´Roll, hat Fakten, Hintergründe, O-Töne, etc. zusammen getragen und zeichnet an diesem Abend ein Bild des Mannes, den man in der Anfangsphase seiner Karriere im Fernsehen nur von der Hüfte an aufwärts zeigen durfte.  In dieser fulminanten musikalischen Lesung wird er neben großartigen Songs einiges an Anekdoten und Interessantes rund um das Leben des „King of Rock´n´Roll“ auf die Bühne bringen. Songs wie „Love Me Tender“, „Devil In Disguise“, „In The Ghetto“, „Hound Dog“, „There Goes My Everything“ u. v. a. werden an diesem Abend zu hören sein.






Kartenverkauf: Stadtbibliothek Rheinsberg, Dr.-Martin-Henning-Str. 33, 16831 Rheinsberg, Telefon: 033931 55408, E-Mail: bibliothek@rheinsberg.de

Eintritt: 12 €, ermäßigt: 10 €


Matthias Kaminsky “Sie werden mich kennenlernen, die Merkel kennt mich schon”
Mittwoch, 20.10.2021, 19:30 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche in Wittstock

Gestatten: Kaminsky, Matthias Kaminsky. Sie werden ihn kennenlernen. Ob sie ihn mögen, müssen Sie selbst entscheiden. Der Kerl ist Ossi. Baujahr 1969, aus Querfurt. Alles beginnt 1984 mit der Lizenz zum »Schallplattenunterhalter«, Papa fährt ihn zum Diskomachen über Sachsen-Anhalts Dörfer. 1990 hat Matthias sein Coming-out. Heute zählt er praktisch zum Inventar der Berliner Popkultur, parkt mit Porno-Porsche auf dem Parkplatz der Merkel und schmiedet Pläne mit Doktor Motte. Als Techno-DJ und Schöpfer einer Marke für Fetischklamotten, Designer für Produkte und Creative Director des Berliner DDR-Museums. Und jetzt auch noch Buchautor? Er ist der Held dieser Geschichte, einer erstaunlichen, lebensbunten Geschichte. Von der DDR, der Wende, Berlin, der Bundesrepublik und überhaupt. Und mittendrin Kaminsky selber – weder Mitläufer noch Wegducker, einfach ein Querkopf, der seinen Weg geht.




Kartenverkauf: Bibliothek im Kontor, Kettenstraße 24-26, 16909 Wittstock/Dosse, Telefon: 03394 429400, E-Mail: g.arndt@stadt-wittstock.de

Eintritt: 12 €, ermäßigt: 10 €


Patricia Prawit “Marlene Dietrich – Nachtgedanken” – musikalische Lesung
Mittwoch, 17.11.2021, 19:30 Uhr in der Stadtbibliothek Neuruppin

© David Beecroft

Zwei Jahrzehnte lang verkörperte die Sängerin und Schauspielerin Patricia Prawit die Rolle der Dietrich in einer glamourösen Gala-Show. Mit ihrem neuen LeseKonzert nähert sie sich dem unsterblichen Mythos Marlene Dietrich von einer anderen Seite: eine unterhaltende Mischung aus Gedichten, Anekdoten, Bildern und Musik gibt dem Zuschauer fernab von den sich stets wiederholenden Marlene-Dietrich Biografien und -Klischees Einblicke in weniger bekannte Facetten der Ausnahme-Künstlerin. Die Gedichte der Dietrich offenbaren neben der selbstbewussten Perfektionistin eine verletzliche und zuweilen unverstandene Schauspielerin, Sängerin, Liebhaberin, Stil-Ikone, Mutter und emanzipierte Frau.   

Kartenverkauf: Stadtbibliothek Neuruppin, Am Alten Gymnasium 1 – 3, 16816 Neuruppin, Telefon: 03391 3555204, E-Mail: bibliothek@altes-gymnasium-neuruppin.de

Eintritt: 12 €, ermäßigt: 10 €




Gefördert von: